MGF Fragen? - Tango-Parkinson-Berlin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Angebot
 
 
Meist gestellten Fragen zu Tango-Parkinson-Workshops V.1.4
 
 

Muss ich Tänzer-In sein?  Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, Tanzen wird auf allen Niveaus geübt. Dadurch ist der Einstig jede Woche möglich, sowie längere Pausen. Der Schwierigkeit der Übungen werden an das Können der Teilnehmer angepasst.
 
Braucht man zum Tanzen besondere Schuhe? Falls Ihr Tanzschuhe oder Schuhe mit Leder Sohle habt, bringt sie bitte mit. Falls keine vorhanden sind, ist das aber auch kein Problem! Wir habe für alle (frisch gewaschenen) Frotteesocken parat. Sie werden über die Straßenschuhe gezogen, damit man den Komfort von Tanzschuhen bekommt.
 
Wie oft soll man die Workshops besuchen? Unsere Erfahrung zeigt uns, dass der Besuch der Workshops einmal die Woche sehr wichtig ist. Optimal sind zweimal die Woche. Ein kumulativer Effekt ist nur so zu erreichen. Das zeigt insbesondere der Vergleich mit anderen Gruppen, die nur ein oder zweimal im Monat stattfinden.
 
Wie lange dauert ein Workshop? Alle Workshops dauern 120 Minuten dabei sind Sitzpausen mit kognitiven Aufgaben und Feinmotorik Übungen.
 
Sind die Workshops nur für Parkinson Patienten? Nein! Sie sind auch für Patienten mit Neurodegenerative Erkrankungen. Auch bei Empfehlung von Neurologen. Genauso nützlich für die Begleiter.
 
Wer kommt zu den Workshops? Du kannst zu jedem unserer Workshops mit oder ohne Begleitung kommen. Erfahrungsgemäß ist die Hälfte der betroffenen Teilnehmer in Begleitung. Bei den Aktivitäten machen wir aber keinen Unterschied. Sehr wichtig sind auch die Infos, die du von Betroffenen in der Gruppe bekommst, genauso wichtig sind die Infos der Begleiter.
 
Was machen wir? Wir üben in unseren Workshops nicht nur Tangotanzen. Wir spielen auch mit verschiedenen Hilfsmitteln um die Feinmotorik zu ertüchtigen und machen eine kleine Gymnastik um die Muskulatur für unsere Aktivitäten zu aktivieren. Die kognitiven Fähigkeiten werden trainiert.
 
Deine erste Hausaufgabe! (auch für Deine Begleitung): lerne ein Witz zum Erzählen in der Gruppe. (Training der Langzeit-Gedächtnis und die logopädische Übung). Das Lachen kommt dabei nicht zu kurz. Wir lachen sehr viel und ist auch ein Teil der Medizin. Welches Lied möchtest du gern singen?
 
Was kostet der Workshop? Die erste Stunde schenken wir Euch! Die Kosten für einen Workshop (120 Minuten) sind 20 EUR /Person, damit ist der Besuch an alle Workshops in derselben Woche kostenlos. Zu zahlen ist aber nur der tatsächliche Besuch. Es gibt keine Stornogebühren, kein Abo mit Kündigungsfristen und ähnliches. Falls Ihr also einmal in Urlaub oder krank seid oder auch ein Feiertag ist, braucht Ihr nichts zu bezahlen.
 
Gibt einen Zuschuss von der Kranken Kasse? Es wird eine Beihilfe (Okt. 2018) bei der Kranken Kasse beantrag. Dadurch werden die Beiträge der beteiligten die sich dafür angemeldet haben reduziert. (Wir hoffen halbiert)
 
Wo und wann finden die Workshops statt? mittwochs, donnerstags und freitags von 11:00 bis 13:00 Uhr und mittwochs von 19:00 bis 21:00 Uhr. Der Übungsraum ist Parterre aber nicht barrierefrei. Carmerstr. 12, 10623 Berlin-Charlottenburg, Nähe Savignyplatz. Außerdem in Potsdam, Wedding und Marienfelde dieser Termine und Adresse sind auf unsere Homepage zu finden.
 
Sind neue Standorte geplant? Zurzeit planen wir eine neue Gruppe in Pankow. Wir haben schon 7/10 Voranmeldungen und suchen ein (bezahlbaren) Passenden Raum dazu. Oder sollen wir zu euch Kommen? Wo?
 
Falls du weitere Fragen hast? Werden wir sie (erst persönlich und danach) in diesem Rundschreiben beantworten.
 
Wie hast du von uns gehört? Für weitere Infos besuche: www.tango-parkinson.de oder ruft uns an.

 
 
Monika Seifried 0176 83 39 07 78 und Augusto Salvo González 0157 35 22 99 29
 

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü